Lernen, das Aufnehmen von Schulstoff, Fremdsprachen, Rechnen oder weiteres, ist nicht für alle gleich zugänglich: die Einen können es einfach – es scheint, ohne grosse Mühe. Andere verbringen Stunden mit büffeln und bringen es nicht in den Kopf oder versagen bei der Prüfung obwohl sie es könnten. Schlechte Noten sind die Folge, was oft dazu führt, dass man die Freude daran verliert, es kommt das Gefühl auf, dass es keinen Sinn macht und man mag nicht mehr lernen - irgendwann gibt man auf.

 

Wenn das Aufgeben nicht möglich ist, schiebt man das Lernen vor sich hin und ist unmotiviert überhaupt damit anzufangen. Steht dann wieder eine Prüfung an, kommt das Gefühl auf, es doch nicht zu können. Und nicht selten vergleicht man sich mit Kollegen, was den Abwertstrend noch weiter beschleunigt..!

 

Sollte es Ihnen so ergehen, ist es wichtig diesen Abwärtstrend zu stoppen und das innere Feuer sowie die Motivaton für das Lernen zurück zu holen. Danach können die verschiedenen visuellen, auditiven und Gedächtnis-Systeme wieder aktiviert werden und das Lernen fällt (wieder) einfacher. Und schliesslich kann sich auch der Erfolg und die Freude einstellen.