Anwendungsmöglichkeiten

- Sind Sie oft müde, können Sie sich nicht motivieren oder geben    

  schnell auf?

- Leiden Sie unter allergischen Reaktionen, wie beispielsweise  

  Laktose Intoleranz oder aufgrund anderen Lebensmittel?

- Wird der Frühling für Sie zur Qual wenn Blütenstaub in der Luft 

  liegt?

- Plagt Sie Ihre Rücken, haben Sie Gelenk- oder Nackenschmerzen 

  oder verschiebt sich Ihr Becken immer wieder?

- Schmerzt Ihr Kopf oder führt es sogar zu Migräne?

- Ertragen Sie die Leiden eines (langjährigen) Unfalles kaum, 

  bringen Sie das Ereignis nicht aus den Gedanken oder den

  Gefühlen?

- Leiden Sie unter Platzangst, evtl. Höhenangst oder Flugangst?

- Bereiten Ihnen Ihre Verdauung, Ihr Stoffwechsel oder Ihre  

  Hormone sorgen?

- aufgrund der Ängsten oder des fehlenden Vertrauens nicht zum Ziel

  kommen

 

- Kann Ihr Kind nicht lernen oder ist zu unruhig auf der Schulbank?

- Sind sie vergesslich und können sich die einfachsten Dinge nicht 

  merken?

- Sind Sie unkonzentriert und/oder lassen sich schnell ablenken?

- Lesen, Rechnen oder Schreiben ist eine Qual?

 

Diesen Beschwerden stehen Sie nicht machtlos gegenüber! Erkundigen Sie sich aufgrund Ihrer Beschwerden, ob diese behandelt werden können.

 

Weiteres wo Kinesiologie ebenfalls erfolgreich eingesetzt werden kann:

 

Psychologisch

- Ängste / Phobien

- Nervliche Belastungen

- Beziehungsprobleme, berufliche und

   familiäre Schwierigkeiten zu lösen

- Lebenskrisen zu überwinden.

- in Ausnahmesituationen das Gleichgewicht

   zu behalten oder wieder zu finden

- Überforderung

- Depressionen

 

Strukturell

- Rückenschmerzen, Verspannungen

- Kopfschmerzen, Migräne

- Schleudertrauma

- Gelenk-, und Muskelschmerzen

- Störungen des Bewegungsapparates

 

Physiologisch

- Funktionen von Organen, Muskeln und Nerven

- Blutdruck

- Allergien, Neurodermitis, Heuschnupfen,

- Verdauungsstörungen

- Schlafstörungen

- Hormonelle Störungen

- Immunsystem

 

Lernschwierigkeiten

- Lernstörungen

- Prüfungsängste

- Konzentrationsschwierigkeiten

- Hyper- Aktivität

- Probleme mit Reihenfolge

- Große Mühe, mathematisch Konzepte zu begreifen

- Den Faden schnell verlieren

- Verwechslung oder Umkehrung von Buchstaben und Zahlen

- Schwierigkeiten beim Buchstabieren

- Auslassen oder Überspringen von Wörternoder ganzen Linien

  beim Lesen und Schreiben

- Mühe mit den Augen zu folgen

 

Hören

- Schwierigkeiten, die Wörter richtig zu sagen

- Laute hören, die nicht da sind

- Töne als zu laut oder zu leise hören

- Unaufmerksames Zuhören

 

Gleichgewicht / Bewegung

- Nicht still sitzen können

- Gefühle wie Schwindel oder Übelkeit

- Gleichgewichts- und Koordinationsschwierigkeiten

- Grob- und Feinmotorische Probleme